Dok 1 Kleider machen Müll - Von der Stange auf die Halde

Mi, 24.07.  |  22:00-22:50  |  ORF 1
Untertitel/VT  Dokumentation

Dok 1 mittwochs im ORF, das sind die Themen.

Noch nie zuvor haben wir so viel Kleidung gekauft und so schnell wieder entsorgt! 221.800 Tonnen Kleidung landen in Österreich jedes Jahr im Müll. Während ein Großteil davon verbrannt wird, machen sich tausende Tonnen unserer gut gemeinten Kleiderspenden auf eine weite Reise Richtung Äquator. Lisa Gadenstätter reist für die DOK1 "Kleider machen Müll" diesen nach und stößt auf Unglaubliches: Auf dem Kantamanto Markt in Ghana, dem größten Second Hand Markt Westafrikas, trifft sie auf Händlerinnen, die versuchen, sich mit dem Verkauf unseres Textilmülls ihr Leben zu finanzieren. Durch die schlechte Stoffqualität unserer Kleiderspenden findet jedoch ein großer Teil unseres Textilmülls auch hier keinen Abnehmer. Stattdessen verursacht er ein riesiges Umweltproblem, das die malerischen Sandstrände Ghanas in Mülldeponien verwandelt und das Einkommen der lokalen Fischer gefährdet, in deren Netzen sich die Altkleider verheddern. Zurück in Österreich begibt sich Lisa Gadenstätter auf Ursachenforschung - wer ist schuld an den Kleidermüllbergen in Ghana und was steckt tatsächlich hinter den Recyclingversprechen der Modeketten? Im Sortierwerk der Caritas Vorarlberg wühlt sich Lisa durch Berge an mitunter ungetragener Kleidung, lässt sich in Wien von Modedesignerin Sabinna Rachimova Methoden und Tricks der Modeindustrie erklären und diskutiert mögliche Lösungsansätze mit Tung Pham vom Textilchemie-Institut der Uni Innsbruck. Robert Altermoser scheint seine Lösung bereits gefunden zu haben: Er möchte mit seiner Second Hand-Kette Motte Motte das Tragen von Altkleidern massenfähig machen und steigt selbst in die Altkleidersammlung ein. Kein einfaches Unterfangen. Die Branche ist hart umkämpft und freut sich nicht über Konkurrenz.



in Outlook/iCal importieren


Sendetermine