Was bringt der FilmMittwoch im Ersten?

Da capo im August im „FilmMittwoch“: Am Ende der Lüge am 17. 8. 2022. So geht es weiter – die Filme, die Sendetermine 2022.

Das bringt der FilmMittwoch im Ersten bis September 2022

Am Ende der Lüge am 17. 8. 2022 (EA: 2012)

Seit einer halben Ewigkeit haben sich die sehr familienorientierte Susanne und ihre freiheitsliebende jüngere Schwester Mia nicht mehr gesehen. Vor fast 15 Jahren erlebten die beiden zusammen einen aufregenden Auslandsaufenthalt in Australien. Während dieser Zeit wurde auch Susannes Tochter Jenny geboren. Mia entschied sich, im Ausland zu bleiben und Karriere zu machen. Susanne ging mit ihrem Neugeborenen zurück in die ostdeutsche Provinz. Sie heiratete Georg, den Vater des Kindes, und stieg in die Uhrenmanufaktur ihrer Familie ein.

Der Fall Bruckner am 24. 8. 2022 (EA: 2014)

Katharina Bruckner, 50, muss sich im Jugendamt mit vielen schweren Fällen herumschlagen. Auch zu Hause steht sie unter Stress: Ihren Mann, einen Chirurgen, sieht sie Arm in Arm mit einer Jüngeren. Und ihre Tochter, die beruflich nach Marrakesch muss, halst ihr kurzerhand den Enkelsohn auf. In dieser Situation bittet Schulpsychologe Schubert sie um Mithilfe: Die stadtbekannte Architektin Bremer ist mit ihrem siebenjährigen Sohn wegen dessen Überaktivität in der Schule bei ihm erschienen. Der Junge wirkt verängstigt, behauptet, die Bremer sei gar nicht seine Mutter, scheint plötzlich gar verschwunden zu sein.

Kein FilmMittwoch am 31. 8. 2022 

Eine Klasse für sich am 7. 9. 2022 (EA: 2019)

Der Mittwochsfilm im Ersten erzählt davon, was Bildung neben Selbstoptimierung und Karrierechancen vor allem sein kann: der gemeinsame Versuch, einen richtigen Weg zu finden. Plötzlich wieder zur Schule gehen zu müssen, wer ist nicht schon aus diesem Alptraum aufgewacht? Für den Lehrer Fabian Sorge wird er zur Wirklichkeit. Denn kurz vor seiner Verbeamtung kommt heraus, dass er als junger Mann sein Abiturzeugnis gefälscht hat ...

Weil du mir gehörst am 14. 9. 2022 (EA: 2019)

Ein gutes Jahr nach ihrer Scheidung stehen Julia und Tom erneut vor Gericht. Das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter soll auf Julias Antrag hin neu entschieden werden. Bei der Befragung gerät die achtjährige Anni in Panik - sie möchte lieber tot sein, als mit ihrem Vater zu tun zu haben. Was hat zu dieser vehementen Ablehnung geführt?

NEU! Check out am 21. 9. 2022 

Fernsehfilm Deutschland 2021

Eigentlich kann Caro (Silke Bodenbender) schon lange nicht mehr. Als Pflegerin auf einer Demenzstation hat sie in den letzten zwei Jahren kaum Urlaub genommen und unzählige Überstunden angehäuft. Doch erst, als ihre liebste Bewohnerin, Frau Rumi (Klara Höfels), stirbt, läuft das Fass über: Statt zur Arbeit geht Caro am nächsten Morgen zu einem Schließfach am Frankfurter Hauptbahnhof, holt einen gepackten, nagelneuen Rucksack heraus und geht einfach los - ohne Ziel, ohne Plan, ohne Handy und ohne irgendwelche Outdoor-Erfahrung. Caro sagt niemandem Bescheid, nicht mal ihrem Mann Markus (Trystan Pütter), mit dem sie seit über zwei Jahrzehnten zusammen ist. Während Caro in letzter Zeit zu viel gearbeitet und zu viel erlebt hat, hatte Markus seit der Pleite seiner Bar von beidem zu wenig.

 

Die Reihe FilmMittwoch in der Mediathek des Ersten

Mediathek: FilmMittwoch im Ersten


die Filme gratis in der ARD-Mediathek

Neue Filme im Herbst! Besondere Filme im Ersten – das Motto für den FilmMittwoch. Die Filme, die Sendetermine, die Mediathek.