Die zweigeteilte Frau

Klassiker, nostalgische Filme und Kultfilme der Woche im Fernsehen. Alte Filme, Fundstücke, Filmperlen.

TV-SPIELFILME | NEUE FILME IM TV | FILMREIHEN IM TV | FILMKLASSIKER IM TV | BESTE FILME IM TV | ÖSTERREICHISCHE FILME IM TV | KINDERFILME IM TV | SPEZIAL: HÖRFILME IM TV | SPEZIAL: FILME MIT UNTERTITEL IM TV

Ein ausgezeichneter Filmklassiker von Claude Chabrol über das gar nicht so perfekte Leben der erfolgreichen Oberschicht – über Manipulation, Heuchelei, Wahnsinn und die große Liebe. Mit Ludivine Sagnier, Benoît Magimel und François Berléand in den Hauptrollen.

Die schöne Gabrielle arbeitet in Lyon als Moderatorin für einen lokalen Fernsehsender. Als sie den Erfolgsautoren Charles kennenlernt, ist sie von dem 30 Jahre älteren Frauenhelden sofort fasziniert. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre – bis Gabrielle Charles bittet, seine Ehefrau zu verlassen. Denn Charles entscheidet sich für seine Ehe – und gegen Gabrielle.

Tieftraurig flüchtet sich Gabrielle in die Arme des reichen Erben Paul. Doch auch die neue Beziehung kann ihre Gefühle für Charles nicht vertreiben. Der krankhaft eifersüchtige Paul ist sich seiner Konkurrenz bewusst – und beschließt zu handeln. Bitterböse Charakterstudie von Routinier Claude Chabrol mit Ludivine Sagnier in der Hauptrolle.

Der französische Regisseur Claude Chabrol („Die Enttäuschten“, 1958; „Eine Frauensache“, 1988; „Biester“, 1995) wurde für diesen Film von einem realen Fall inspiriert: dem im Jahr 1906 ermordeten New Yorker Architekten Stanford White und seiner Verbindung zu der Tänzerin Evelyn Nesbit. Der berühmte Mordfall diente auch als Inspiration für weitere Filme wie Richard Fleischers „The Girl in the Red Velvet Swing“ (1955) oder Milos Formans „Ragtime“ (1981).

„Die zweigeteilte Frau“ wurde 2007 in Italien bei den Filmfestspielen in Venedig sowie 2008 in Kroatien beim Filmfestival in Pula prämiert.

Die zweigeteilte Frau: Gabrielle (Ludivine Sagnier) beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit dem 30 Jahre älteren Erfolgsautor Charles (François Berléand). Bild: Sender / Pathé Films / France 2 Cinéma / Integral Film 2007
Die zweigeteilte Frau: Gabrielle (Ludivine Sagnier) beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit dem 30 Jahre älteren Erfolgsautor Charles (François Berléand). Bild: Sender / Pathé Films / France 2 Cinéma / Integral Film 2007