Formel 1 live im TV: GP von Belgien live auf Sky, ServusTV

28.08. GP von Belgien/Spa-Francorchamps - live ServusTV und Sky

Montag, 01. 8. 2022:
13:00 - 13:30 Uhr: Analyse-Show auf Sky Sport News

Formel 1 Saison 2022: Diese Rennen überträgt RTL im TV

04. September 2022: Niederlande-GP (Zandvoort)
13. November 2022: Brasilien-GP (Sao Paulo)

Formel-1-WM 2022: der Rennkalender abseits von Sky

28.08. GP von Belgien/Spa-Francorchamps - live ServusTV
04.09. GP der Niederlande/Zandvoort - live ORF, RTL
11.09. GP von Italien/Monza - live ORF
25.09. GP von Russland/Sotschi - live ServusTV
02.10. GP von Singapur - live ORF
09.10. GP von Japan/Suzuka - live ServusTV
23.10. GP der USA/Austin - live ORF
30.10. GP von Mexiko/Mexiko-Stadt - live ServusTV
13.11. GP von Brasilien/Sao Paulo - live ORF, RTL
20.11. GP von Abu Dhabi - live ServusTV

Die Formel 1 auf ServusTV

Zwölf Rennwochenenden live
Wie im vergangenen Jahr teilt sich ServusTV als Rechtehalter auch in der neuen Saison mit dem ORF als Sublizenznehmer die LIVE-Rennübertragungen auf. So zeigt Österreichs Motorsport-Premiumsender, bei dem u.a. auch die MotoGP, die Superbike-WM und die World Rally Championship zu sehen ist, zwölf Formel-1-Wochenenden live.

Premiere in Miami, Heim-GP in Spielberg und das Finale in Abu Dhabi
„Die Formel-1-Fans können sich auch 2022 auf attraktive Rennen und Übertragungen in Top-Qualität bei ServusTV freuen“, verspricht Tanja Bauer, ServusTV-Redaktionsleiterin Formel 1. „Klassiker wie Imola, Silverstone und Spa gibt es bei uns genauso live zu sehen, wie das Rennen auf dem neuen spektakulären Kurs in Miami und das Saisonfinale in Abu Dhabi. Und als Highlight haben wir auch das Heimrennen auf dem Red Bull Ring am Spielberg wieder live bei ServusTV im Programm.“

Noch mehr Spannung erwartet
Einschneidende Regeländerungen dürften das Fahrerfeld in der neuen Saison noch enger zusammenziehen. Die Zeichen stehen gut, dass das Duell zwischen dem neuen Weltmeister Max Verstappen und Rekord-Champion Lewis Hamilton nicht nur eine Fortsetzung findet, sondern heuer sogar mehr Piloten um den Titel mitfighten können.

Alle Sessions linear und online live
Jeweils am Freitag zeigt ServusTV das 1. und 2. freie Training live. Am Samstag folgen das 3. freie Training sowie das Qualifying live, am Sonntag ist dann das Rennen – selbstverständlich ebenfalls live – zu sehen. Sämtliche Sessions werden sowohl im linearen Fernsehen bei ServusTV als auch im Online-Stream live übertragen.

ServusTV hält Experten-Dreamteam
Bei sämtlichen Live-Übertragungen liefern Moderatorin Andrea Schlager und Experte Christian Klien Stimmungsberichte, News und Interviews aus den Boxengassen. Die Rennen werden von Andreas Gröbl und den Experten Nico Hülkenberg, Mathias Lauda, Philipp Eng und Philipp Brändle kommentiert. Dazu gibt es Vorschauen, Nachbetrachtungen, Analysen und Hintergrundgeschichten.