Wiener Intrigen, Skandale und Geheimnisse

Wiener Intrigen, Skandale und Geheimnisse. Von Reinhardt Badegruber. Wenn ein Kärntner über Wiener Intimitäten erzählt, dann ist er nicht allein auf weiter Flur. Die Intrigen, die Geheimnisse und die Skandale der Stadt sind nicht nur ihm bekannt. Aber er hat gesammelt und in einem Buchband preisgegeben, was Sie vielleicht schmunzelnd wissen möchten. Nicht nur das pikante Detail, warum Kaiserin Sisi wie Sharon Stone in „Basic Instinct“ unten ohne lief.

Wien, wie man es noch nie gesehen hat: morbid, skandalös und höchst vergnüglich!

Küss die Hand, gnä‘ Frau, habe die Ehre, mein Herr, Sie dürfen sich auf einen Stadtrundgang der etwas anderen Art freuen! Wo Friedrich Torberg in seiner „Tante Jolesch“ die Glanzseiten der Wiener Kaffeehauskultur beschrieb, verschwieg er tunlichst deren Abgründe. Doch jede Stadt hat ihre dunklen Seiten, und Wien hat einige besonders dunkle zu bieten.

Oder hätten Sie geahnt, dass …
… die Ringstraße zeitweise den Namen eines besonders korrupten NS-Gauleiters trug?
… der spätere Revolutionär Leo Trotzki einst im Café Central Schach spielte?
… in so manchem Wiener Kaffeehaus zum Nachtisch Kokain gereicht wurde?
Oder dass Österreichs berühmtester Spion sich in einem Hotel in der Herrengasse erschoss?

Die „Stimme Wiens“ plaudert aus dem Nähkästchen. Wer könnte diese Lücken im „Mythos Wien“ besser füllen als Reinhardt Badegruber? Unter den Bewohnern der österreichischen Bundeshauptstadt genießt der selbsternannte „Universaldilettant“ mittlerweile Kultstatus. Der Moderator des beliebten „Grätzelquiz“ auf Radio Wien flaniert durch bekannte und weniger bekannte Orte der Donaumetropole und offenbart in unterhaltsamen Anekdoten Erstaunliches, Skurriles und Morbides.

Wiener Intrigen, Skandale und Geheimnisse – Details

Reinhardt Badegruber
Vom Wienexperten und Moderator des Grätzelquiz
ISBN 978-3-7099-3440-1
240 Seiten, gebunden

› Alle Neuerscheinungen