Kontakt DMAX

DMAX – Kontakt & Infos

DMAX:

Discovery Communications Deutschland GmbH & Co. KG
Sternstraße 5
80538 München
Tel. 0049 89 20 60 99 – 100

E-mail-Adresse: kontakt@dmax.de

Web: www.dmax.de

DMAX im Überblick

Als „Factual Entertainment Channel for Men", so bezeichnet sich DMAX laut Wikipedia selbst. Dokumentationen, Real-Life-Formate und Lifestylemagazine, die speziell auf ein männliches Publikum zugeschnitten sind, bilden den Kern des TV-Programms. Abenteuer und Entdeckung, Motor und Technik, Technologie, gefährliche Jobs und Reisen stehen dabei im Focus.

Durch die Eigenproduktion der Doku-Soap „Die Ludolfs – 4 Brüder auf'm Schrottplatz“ gelang es einen Marktanteil von 1,1 % beim Gesamtpublikum zu erreichen. Seit dem 16. Mai 2011 läuft zudem die international erfolgreiche Autoshow Top Gear auf DMAX.

DMAX ist Nachfolger des Fernsehsenders XXP. Im Januar 2006 hatte der US-Medienkonzern Discovery Communications 98 % der XXP-Anteile übernommen. Die restlichen zwei Prozent blieben bei den ehemaligen Hauptgesellschaftern dctp und Spiegel TV. Am 1. September 2006 ging XXP dann in dem neuen Sender DMAX auf. Der Sendername DMAX ist keine Abkürzung, sondern ein Kunstname. Die einzelnen Buchstaben haben keine Bedeutung.

Wer macht DMAX

DMAX steht wie kein zweiter Sender im deutschsprachigen Raum für echte Männerwelten. Der erste Free TV-Kanal von Discovery weltweit hat sich seit dem Start 2006 zu einem der führenden Sender der dritten Generation entwickelt. Provokant, anders und lautstark: Mit dem einzigartigen Programmportfolio, bestehend aus den Genres Abenteuer, Motor, Entertainment, Lifestyle und Wissen, überrascht DMAX immer wieder aufs Neue mit einer ausgewogenen Vielfalt an deutschen und internationalen Non-Fiction-Programmen. Authentische, begeisternde Charaktere und außergewöhnliche Lebensweisen prägen die Inhalte des Senders.

2007 verkauften die Spiegel TV GmbH und Alexander Kluges DCTP Entwicklungsgesellschaft für TV-Programm ihre verbliebenen Anteile von jeweils 1 % an die Discovery Content Verwaltungs GmbH, sodass der amerikanische Discovery Channel den Sender DMAX inzwischen komplett übernommen hat.

DMAX sendet seit dem 29. Februar 2012 in einem neuen Design. Nun ist in den Trailern am Anfang und am Ende ein DMAX-3D-Logo zu sehen. Seit dem 1. Mai 2012 wird DMAX HD über die grundverschlüsselte Plattform HD+ von SES Astra ausgestrahlt, jedoch erst am 1. August 2012 erfolgte die Ausstrahlung in nativem HD. Seit 15. Januar 2013 sendet DMAX HD auch in den modernisierten Netzen von Unitymedia.

Quelle: Wikipedia

DMAX, der Free-TV- Kanal von Discovery Networks weltweit, hat sich seit dem Start 2006 zum führenden Sender der dritten Generation in Deutschland entwickelt.

Mit dem einzigartigen Programmportfolio, bestehend aus den Welten Abenteuer, Motor, Entertainment, Lifestyle und Wissen, bietet der Sender eine ausgewogene Vielfalt an hochqualitativ produzierten Non-Fiction-Programmen, die sowohl in Deutschland als auch international produziert werden.

Über das Kabelnetz, via Satellit, und über die neuen Verbreitungswege wie IPTV, ist DMAX in 37,5 Millionen Haushalten zu empfangen. Seit dem 1.5.2012 ist DMAX Teil von HD+ und zusätzlich in HD auf den Plattformen von Vodafone, Unitymedia, KabelBW, A1 Telekom Austria und Swisscom zu sehen. Mit über 1.400.000 Facebook-Fans – davon rund 170.000 aus Österreich – und stetig steigenden Page-Impressions auf der Website DMAX.de ist der Sender zudem auch im Online-Bereich stark positioniert.

Goldbach Austria
vermarktet die TV-Sender VIVA Austria, Nickelodeon Austria, COMEDY CENTRAL Austria sowie seit Oktober 2014 DMAX Austria.

Die Sendergruppe Disccovery

Discovery Deutschland, kurz Discovery, ist eine 100-prozentige Tochter von Discovery, Inc., dem weltweit führende Non-Fiction Medienunternehmen mit einer Reichweite von drei Milliarden Zuschauern in 220 Ländern.

Die Sender DMAX, TLC, HOME & GARDEN TV, Eurosport 1, AnimalPlanet, Discovery Channel und Eurosport2 liefern Programme für jede Zielgruppe.

› Alle Sender-Lexikon