TV-Premiere für den zweiten LandKrimi aus Salzburg am 10. Dezember 2019: Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey werden zu ihrem zweiten Einsatz gerufen: In „Das dunkle Paradies“ gilt es, den Mord an einem Edel-Callgirl in einem Nobelhotel in Zell am See aufzuklären.

Nach ihrem ersten Fall um die „Drachenjungfrau“ gehen Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey am Dienstag, dem 10. Dezember, um 20.15 Uhr in ORF 1 zum zweiten Mal in einem Salzburger ORF-Landkrimi auf Verbrecherjagd – und führen in „Das dunkle Paradies“, wo der Mord an einem Edel-Callgirl in einem Nobelhotel in Zell am See Rätsel aufgibt. In weiteren Rollen standen u. a. Andrea Wenzl, Wolfgang Rauh, Clara Mühlthaler, Gerhard Greiner, Michael Menzel, Muriel Baumeister, Nikolaus Paryla und Ulrike Beimpold vor der Kamera. Regie bei diesem ORF/ZDF-Spielfilm führte erneut Catalina Molina. Das Drehbuch stammt von Sarah Wassermair und Catalina Molina (nach Motiven und Figuren von Manfred Baumann). „Das dunkle Paradies“ ist eine Koproduktion von ORF, ZDF und epo-film, mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Land Salzburg.

Stefanie Reinsperger und Manuel Rubey klären in "Das dunkle Paradies" ihren zweiten Fall in der Region Salzburg.

Der Mord an einem Edel-Callgirl in einem Nobelhotel in Zell am See geht Postenkommandantin Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger) besonders nahe: Der Hauptverdächtige ist der Bruder ihrer Freundin Annie (Andrea Wenzl). Nach mehreren Schicksalsschlägen ist der Ex-Junkie Roland (Wolfgang Rauh) gerade wieder auf die Füße gekommen und kümmert sich als alleinerziehender Vater rührend um seine kleine Tochter. Auf Annies Bitten hin und sehr zum Missfallen des leitenden Kriminalbeamten Martin Merana (Manuel Rubey) mischt sich Franziska in die Ermittlungen ein. Bald haben die beiden einen möglichen Verdächtigen im Visier. Doch dann legt mitten im Kampf um dessen Unschuld Roland plötzlich ein umfassendes Geständnis ab. Noch ahnen Merana und Heilmayr nicht, dass sie einem Verbrechen auf der Spur sind, das bis in die hohe Politik reicht. Und wären die Ermittlungen nicht schon nervenaufreibend genug, steht Franziska Heilmayr privat vor der großen Herausforderung, sich vor ihrer Familie zu outen und endlich zu ihrer Freundin zu stehen.

Postenkommandantin Franziska Heilmayr (Stefanie Reinsperger), eigentlich in Krimml beschäftigt, stolpert geradezu in ihren neuen Fall: Als in Zell am See ein Edel-Callgirl ermordet wird, fällt der erste Verdacht auf Roland Teichtner (Wolfgang Rauh), den Bruder ihrer Freundin Annie (Andrea Wenzl). Auf deren Bitten hin mischt sich Franziska immer wieder in die Ermittlungen ein – sehr zum Unwillen ihres Ex-Kollegen, des leitenden Kriminalbeamten Martin Merana (Manuel Rubey). Franziska gelingt es jedoch, ihn nach und nach auf ihre Seite zu ziehen. Die beiden beginnen, gemeinsam in der Kleinstadt unbequeme Fragen zu stellen. Sie machen sich zunehmend Feinde und ahnen nicht, dass sie einer Verschwörung auf der Spur sind, die bis in Regierungskreise reicht.

Stefanie Reinsperger (Franziska Heilmayr), Manuel Rubey (Martin Merana). Bild: Sender / ORF / Epo Film
Stefanie Reinsperger (Franziska Heilmayr), Manuel Rubey (Martin Merana). Bild: Sender / ORF / Epo Film