Ostern 2021 im ORF und auf 3sat

Das TV-Programm zu Ostern in ORF 2 und 3sat. U. a. mit „Tradition, Brauchtum & Kulinarik. Sie Sendungen am Ostermontag.

Mit Sepp Forcher zu spätgotischen Altären im süddeutschen Raum, mit Tobias Moretti „Im Abgrund“, mit dem „Traumschiff“ zum Thaa-Atoll und mit „Andi & Alex“ und „Silvia kocht“ zu österlichen Köstlichkeiten – ORF 2 hält für das TV-Publikum bis Dienstag, den 6. April 2021, ein abwechslungsreiches Angebot bereit. Im Rahmen der ORF-Religion stehen zudem Gottesdienste, neue „kreuz und quer“-Dokumentationen sowie Ausgaben von „Orientierung“, „FeierAbend“, „Religionen der Welt“ und „Was ich glaube“ auf dem TV-Programm. Österliche Kulturhighlights erwarten das Fernsehpublikum u. a. mit musikalisch-kulinarischen „matineen“ am Palmsonntag und Ostermontag.

Tradition, Brauchtum & Kulinarik

Eine neue Ausgabe von „Aufgetischt“ (5. April, 18.05 Uhr) rückt in „Wien drunter und drüber“ das verborgene, zweite Gesicht Wiens in den Mittelpunkt – die Faszination geheimnisvoller Unterwelten.

Umfangreiches ORF-TV-Religionsangebot in der Karwoche

In der neuen „kreuz und quer“-Dokumentation „Speisen wie die Götter – Ein himmlisches Kochduell“ (6. April, 22.35 Uhr, ORF 2) von Jennifer Rezny und Florian Gebauer treten schließlich ein Rabbi, ein Pfarrer und ein Imam zu einem gemeinsamen Wettkochen gegen eine Spitzenköchin an. Im Zeichen des Osterfests stehen in ORF 2 weiters „Was ich glaube“ (28. März, 4. und 5. April, 16.55 Uhr),  und „FeierAbend“ (4. und 5. April). Das umfangreiche ORF-Religionsprogramm in ORF III – u. a. alle drei Gottesdienste des Triduum Sacrum live aus dem St. Pöltner Dom mit Diözesanbischof Alois Schwarz.

Krimispannung, Urlaubsfeeling & Entertainment

„Der Herr des Waldes“ gerät ins Visier des Saarbrückener „Tatort“-Ermittlerteams: Nachdem eine Schülerin ermordet im Wald aufgefunden wird, deutet alles auf ein Ritualverbrechen hin – doch dann nimmt der Fall eine überraschende Wendung (5. April, 20.15 Uhr). Danach wird im temporeichen Thriller „Spurlos in Marseille“ (5. April, 22.15 Uhr) der Urlaub für Fabian Busch zum wahren Alptraum, als seine Frau Kidnappern in die Hände fällt.

„Die Wiener Symphoniker von innen“ und musikalisch-kulinarische „matineen“ am Palmsonntag und Ostermontag

Die feierliche „matinee“ am Ostermontag (5. April, ab 9.05 Uhr) zeigt ein besonderes Klassik-Highlight aus dem Wiener Musikverein: Unter dem Titel „Anton Bruckners 5. Symphonie – Christian Thielemann dirigiert die Wiener Philharmoniker“ steht eine weitere Konzertaufzeichnung im erfolgreichen Bruckner-Zyklus des Orchesters unter der Leitung des Stardirigenten auf dem Spielplan, die Anfang März stattgefunden hat. Danach begibt sich eine Ausgabe der Reihe „Der Geschmack Europas“ (10.30 Uhr) auf kulturkulinarische Spurensuchen in den griechischen Epirus, wo u. a orthodoxe Ostertraditionen hochgehalten werden. Weitere Kulturdoku-Highlights im Osterprogramm, die zum Nachdenken anregen sollen, präsentiert der „dokFilm“ am Palmsonntag (28. März, ab 23.05 Uhr): „Erde unter Wasser – Wohnen im Klima-Chaos“ über visionäre Projekte im Kampf gegen die Klimaerwärmung und – als TV-Premiere – den vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens unterstützen Kinodokumentarfilm „Erde“ über den ökologischen Fußabdruck der Menschheit auf dem blauen Planeten.

Ostern in 3sat

Für Osterstimmung sorgen weiters  „Reindling, Schinken, Osterfeuer – Österliches Brauchtum in Kärnten“ (5. April, 6.45 Uhr), „Glocken – Klang zwischen Himmel und Erde“ (5. April, 11.40 Uhr) und „Feiern mit Osterbrot und Festtagsbraten – Bräuche und Kulinarik rund ums Osterfest“ (5. April, 19.15 Uhr).