6. Staffel des Erfolgsformats Österreichische Hotel-Legenden

Erfolgsformat „Hotel-Legenden“ geht in die 6. Runde: In drei neuen Folgen geht das Format auf eine winterliche Reise auf den Spuren von Österreichs Gastfreundlichkeit.

"Österreichische Hotel-Legenden: Traditionshäuser im Winter " ab Fr., 28.02., ab 21:15 Uhr

Folge 1 der neuen Staffel erzählt unter anderem eine aufregende Liebesgeschichte im Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal, verführt mit italienischem Flair im Art- & Ski-In Hotel Hinterhag in Saalbach und beschreibt, wie das Chaletdorf und Landgut Moserhof im Mölltal buchstäblich wie ein Phönix aus der Asche emporstieg.

Eine Liebe von Ibiza bis Tirol

Im Tannheimer Tal an der Grenze zum bayerischen Allgäu steht das Hotel Jungbrunn an einem Ort, der aufgrund einer Quelle schon historisch Jungbrunn genannt wurde und heute einen logischen Bogen zum gerühmten Wellness- und Spa-Bereich des Hauses schlägt. In den 50er Jahren bauten die Gründer Raimund und Elisabeth Gutheinz das Hotel direkt neben dem ersten Schlepplift im Tal. Heute wird das Wellness Hotel von ihrem Sohn Markus und dessen Frau Ulrika geführt. Doch vor der erfolgreichen Übernahme nahm die Geschichte noch einige Umwege, denn das Paar lernte sich einst auf der Partyinsel Ibiza kennen und Schwiegermama Gutheinz zeigte sich zunächst nur wenig begeistert von der Brautwahl ihres Sohnes. Schließlich fanden die beiden aber doch noch zueinander und führen das Hotel heute als Familienbetrieb mit einem exklusiven Spa-Bereich als jenes legendäre Haus, das von Gästen überströmt wird und auch bei Mitarbeitern hoch begehrt ist.

Ein Stück Toskana in Salzburg

Im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn im Pinzgau liegt an einem Hang mit Blick auf den Saalbacher Ortskern das Hotel Hinterhag. Hier werden Skivergnügen, Spitzengastronomie und Kunstsinn unter einem Dach vereint. Für das Essen ist Hotelier Sepp Fersterer zuständig. Er empfängt die Gäste zu einem geselligen Abend mit italienischem Flair. Die Grundlage für diese südländischen Genüsse stammt von Seppi Fersterer selbst, denn er ist neben Saalbach auch in der Toskana aufgewachsen. Dorthin brachte ihn einst das Künstlerleben seiner Mutter Evi Fersterer, die nicht nur als Malerin und Mitglied der Meisterklasse der Royal Academy of Arts in London einen legendären Ruf hat, sondern auch als begeisterte Animateurin in der „Hinterhag Alm“, die hundert Meter über dem Hotel liegt.

„Feuertaufe“ für Kärntner Landgut

Im Mölltal im Süden des Nationalparks Hohe Tauern in Kärnten befindet sich das Chaletdorf und Landgut Moserhof. Während andere Hotels Pferde anmieten und als Attrappe für Touristen halten, ist der Moserhof ein echter Bio-Bauernhof mit eigenem Gestüt, der nebenbei auch zahlreiche Gäste beherbergt. Unfassbare 800 Jahre Geschichte hat das Landgut zu erzählen und ist seit 13 Generationen familiengeführt. Nach einem Großbrand im Jahr 2004 haben Heinz und Gerhilde Hartweger beim Wiederaufbau des historischen Hofes quasi nebenbei noch Europas erstes Bauernhof-Feriendorf mit exklusiven und stilechten Chalets aus Altholz errichtet. Das Hauptdorf liegt direkt an der Möll, Gäste können aber auch entlegene Chalets am Berg buchen. Familien aus ganz Europa reisen an – ein Geheimtipp ist der Moserhof also schon lange nicht mehr.

Hinterhag Ski & Art Hotel / Außenaufnahme.  Bild: Sender / ServusTV / Valentin Weinhäupl

Die sechste Staffel „Österreichische Hotel-Legenden: Traditionshäuser im Winter“, jeweils freitags ab 21:15 Uhr bei ServusTV.

  1. Folge 1 am 28.02.: Hotel Jungbrunn im Tannheimer Tal | Art- & Ski-In Hotel Hinterhag in Saalbach | Chaletdorf Landgut Moserhof im Mölltal
  2. Folge 2 am 06.03.: Sonnenalp Ressort im Allgäu | Genießer- und Verwöhnhotel Sonnhof in St. Veit im Pongau | Das Pichlmayrgut in Schladming
  3. Folge 3 am 13.03.: Hotel Waldruhe in Kartitsch/Osttirol | Relais & Chateaux 5* Spa-Hotel Jagdhof in Neustift im Stubaital | Art Hotel Blaue Gans in Salzburg

Sendetermine