ZDF-History (vom 6.6.2021)

Sa, 12.06.  |  1:55-2:40  |  ZDF
Untertitel/VT  Deutschland 2021 Länge: 45 Min.

ZDF-History: Sa, 12.06.  |  1:55-2:40  |  ZDF

Als Kolumbus 1492 in Amerika landet, droht den Ureinwohnern die Unterwerfung. Doch Funde zeigen: Lange stand die "Neue Welt" Europa in nichts nach und ist älter als bisher vermutet.

Die Besiedlung Amerikas beginnt vor circa 20 000 Jahren. 1492 leben auf dem Kontinent zahllose ethnische Gruppen mit eigener Sprache und Kultur, von der Arktis im Norden bis zur Spitze Südamerikas. Auch die Anfänge der Zivilisation sind älter als bisher angenommen.

Die frühen Amerikaner errichten ihre Pyramiden zur selben Zeit wie die Ägypter. Amerika ist eine alte Welt mit Städten, in denen die Bewohner Obstgärten mit Kanälen und Dämmen bewirtschaften. Handelswege erstrecken sich über Tausende Kilometer - in Nord- und Südamerika. Kenntnisse der Medizin, Ingenieurskunst und Architektur faszinieren bis heute.

Der Film zeigt auch die Geschichte der wahren Entdecker Amerikas. Wie gelangten sie auf den Kontinent und wann? Woher kamen die ersten Siedler? Weshalb war das frühe Amerika Europa lange ebenbürtig? Eine Spurensuche zu den technischen, kulturellen und politischen Meisterleistungen der ersten Amerikaner.



in Outlook/iCal importieren