Die ganze Welt in einem Bild - Vermeers spätes Vermächtnis Dokumentarfilm Frankreich 2019

So, 18.10.  |  15:50-17:10  |  ARTE
Stereo  Kultur, 2019

Die ganze Welt in einem Bild - Vermeers spätes Vermächtnis: So, 18.10.  |  15:50-17:10  |  ARTE

Eine große Geschichte von einem kleinen Gemälde aus dem Jahr 1657. Obwohl der holländische Maler Jan Vermeer sein Land nie verlassen hatte, versinnbildlicht sein Werk "Der Soldat und das lachende Mädchen" unter anderem die Geburtsstunde der Globalisierung. Das Meisterwerk wird heute in der Frick Collection in New York ausgestellt, wo der breitkrempige Hut des abgebildeten Mannes immer noch die Blicke auf sich zieht. Die Dokumentation erzählt die Geschichte der Erfindungen, Entdeckungen und Dramen - oder gar Verbrechen - die dazu geführt haben, dass Vermeer diesen viel zu großen Hut auf den Kopf des Soldaten malte.

Regie: Nicolas Autheman

in Outlook/iCal importieren

Mediathek für ARTE:

arte +7

Senderinfos zu ARTE:

arte – Kontakt & Infos