Neu in der ZDFmediathek: Schwarzwaldkrimi: Waldgericht

Der neue zweiteilige Schwarzwaldkrimi in der ZDFmediathek, mit UT und AD.

Waldgericht Teil 1 in der ZDFmediahek ansehen (verfügbar bis 27. 12. 2021)

Waldgericht Teil 2 in der ZDFmediahek ansehen (verfügbar bis 27. 12. 2021)

Für Untertitel und Hörfassung in den Einstellungen in der Mediathek die Option auswählen.

Auf einer Streuobstwiese wird die Leiche eines Bauern entdeckt – drapiert wie eine Vogelscheuche, aber kopfüber vergraben. Maris Bächle (Jessica Schwarz) und ihr Kollege Konrad Diener (Max von Thun) vermuten ein persönliches Motiv, denn die Inszenierung des Mordes lässt auf die in der Region bekannte Legende von Erdgeistern schließen. Kurz darauf verschwindet Konrads Sohn Emil (Arved Friese) aus einem Zeltlager. Die Nerven liegen blank, doch nach erfolgloser Suche taucht der 14-Jährige nach zwei Tagen im Wald wieder auf und ist wie ausgewechselt. Bei Maris werden Erinnerungen wach: Sie wurde selbst als Achtjährige im Wald gefunden, und sie versucht, dem damals Erlebten nachzuspüren. Schließlich gibt es in einer Gerberei ein zweites Mordopfer. In Verdacht gerät eine geheimnisvolle Frau (Jeanette Hain) – sie half Maris einst, im Wald zu überleben.

"Waldgericht": ZDF zeigt zweiten Schwarzwaldkrimi mit Max von Thun und Jessica Schwarz: Nachfolger von Und tot bist Du! – Ein Schwarzwaldkrimi.

Auf einer Wiese wird die Leiche eines Obstbauern gefunden: kopfüber vergraben, drapiert wie eine Vogelscheuche. Die spektakuläre Inszenierung des Mordes versetzt Maris Bächle (Jessica Schwarz) und ihren Kollegen Konrad Diener (Max von Thun) in Alarmbereitschaft. Doch zunächst liefern die Ermittlungen der Freudenstädter Doppelspitze nur spärliche Ergebnisse. Als Konrad auch noch mit dem Verschwinden seines schüchternen Sohnes Emil (Arved Friese) aus dem Zeltlager konfrontiert wird, liegen die Nerven blank. Kurz darauf gibt es ein zweites Opfer: Der Besitzer einer Gerberei wird ertrunken in einem Bottich voller Lauge gefunden. Erst als Emil nach zwei Tagen im Wald wieder zu Hause auftaucht, werden bei Maris Erinnerungen an eigene Erlebnisse als Achtjährige wach: Bringen eine alte Sage um Waldgeister und ein mittelalterlicher Richtplatz sie und ihren Kollegen auf die richtige Spur?

Und tot bist Du! – Ein Schwarzwaldkrimi. Zweiteiliger Fernsehfilm:

Jessica Schwarz und Max von Thun als Ermittler klären einen Kriminalfall, der in die Zeit der französischen Besatzung zurückführt.

Regisseur Marcus O. Rosenmüller inszenierte den zweiteiligen Fernsehfilm nach dem Drehbuch von Anna Tebbe. In weiteren Rollen spielen Nadja Bobyleva, Rüdiger Vogler, Roeland Wiesnekker, Robin Sondermann und viele andere.

Über den Schwarzwaldkrimi

Der Schwarzwald ist eine deutsche Sehnsuchtslandschaft par excellence – selbst international ist der "Black Forrest" eine bekannte Größe. Eine Landschaft, in der sich Urlaubs- und Ausflugserfahrungen vieler Generationen mit Sagen, Legenden, Märchen und Mythen verbinden, die dort ihren Ursprung haben.

Deshalb lag es nahe, eine Krimireihe, die ob ihres Aufwands als lose zusammenhängender Zweiteiler produziert wird, im Herz des Schwarzwalds, in Freudenstadt und Umgebung, zu verorten. Der erste Zweiteiler "Und tot bist Du! – Ein Schwarzwaldkrimi" wurde in derselben kreativen Konstellation vor und hinter der Kamera produziert und mit Erfolg im April 2019 im ZDF gesendet.

Während unsere Ermittler im ersten Fall mit einem Verbrechen konfrontiert wurden, das sie in die historische Zeit der Befreiung vom Nationalsozialismus zurückführte, spielen bei den Mordfällen in "Waldgericht – Ein Schwarzwaldkrimi" mythische Sagen und Legenden eine Rolle, die aus einer sehr viel älteren Zeit stammen, die aber die Gegenwart derer, die Augen und Ohren dafür haben, immer noch mitprägen und begleiten.

Aber neben dem spannenden Kriminalfall verbinden sich auch die privaten Lebensgeschichten unserer Protagonisten auf eine sehr schöne Weise mit den Besonderheiten dieser einzigartigen Landschaft. Jenseits der Postkarte liegen aber auch in dieser vermeintlichen Idylle Gut und Böse, Schönheit und Schrecken dicht beieinander – im besten Fall zum Vergnügen der Zuschauerinnen und Zuschauer.

Konrad Diener (Max von Thun) und Maris Bächle (Jessica Schwarz) versuchen, den Mordfall zu lösen. Bild: Sender
Konrad Diener (Max von Thun) und Maris Bächle (Jessica Schwarz) versuchen, den Mordfall zu lösen. Bild: Sender