NEU! Märchen in Gebärdesprache

„Sechs auf einen Streich“: Märchenfilme jetzt auch mit Gebärdensprache! Das sind die Märchen und die Sendetermine.

Alle Märchen heute im TV: Alle Sendetermine auf einen Blick!

Die neuen Märchen 2020: Das kommt im Weihnachtsprogramm und in der Mediathek

Alle  und die neuen Märchen

Im Weihnachtsprogramm 2020 feiern drei neue Märchenfilme der ARD-Reihe „Sechs auf einen Streich“ im Ersten Premiere: am 25. Dezember „Helene, die wahre Braut“ (WDR/ARD) um 12:50 Uhr und „Das Märchen vom goldenen Taler“ (rbb/Radio Bremen/ARD) um 13:50 Uhr sowie „Der starke Hans“ (BR/ARD) am 26. Dezember um 13:50 Uhr. „Das Märchen vom goldenen Taler“ ist die 50. Neuverfilmung der 2008 gestarteten Reihe.

Pünktlich zum Jubiläum gibt es einen besonderen Service für schwerhörende und nicht-hörende Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer, die gerne traditionelle Erzählungen in einer zeitgemäßen filmischen Interpretation erleben möchten. Neben der Untertitelung im ARD Text, die für alle Filme der Reihe üblich sind, werden die Neuverfilmungen erstmals auch in einer Fassung mit Gebärdensprache (DGS) angeboten. Die Märchen sind über HbbTV, per Livestream und außerdem sieben Tage vor Ausstrahlung im Ersten in der ARD-Mediathek abrufbar.

Aber nicht nur die drei neuen Filme werden mit dem Service ausgestattet. Es sind zum Auftakt kurz vor und an Weihnachten. Es sind insgesamt sieben auf einen Streich:

  1. „Nussknacker und Mausekönig“ (MDR/Radio Bremen/ARD) am Sonntag, 20. Dezember 2020, 7:30 Uhr im Ersten
  2. „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ (rbb/SR/ARD), Heiligabend, 7:00 Uhr
  3. „Schneeweißchen und Rosenrot“ (MDR/ARD), Heiligabend, 11:00 Uhr
  4. „Helene, die wahre Braut“ (WDR/ARD), 1. Weihnachtstag, 12:50 Uhr
  5. „Das Märchen vom goldenen Taler“ (rbb/Radio Bremen/ARD), 1. Weihnachtstag, 13:50 Uhr
  6. „Brüderchen und Schwesterchen“ (MDR/ARD), 2. Weihnachtstag, 12:50 Uhr
  7. „Der starke Hans“ (BR/ARD), 2. Weihnachtstag, 13:50 Uhr

So wird die Adventszeit für Hörgeschädigte im Ersten erst richtig märchenhaft. Und damit nicht genug. 19 Märchenfilme dieser Reihe werden außerhalb des Weihnachtsprogramms zudem mit Gebärdensprache versehen. Es sind: „

Allerleirauh“ (NDR/ARD), „Aschenputtel“ (WDR/ARD), „Das tapfere Schneiderlein“ (NDR/ARD), „Der Froschkönig“ (SWR/ARD), „Der gestiefelte Kater“ (NDR/ARD), „Die Bremer Stadtmusikanten“ (Radio Bremen/ARD), „Die kluge Bauerntochter“ (MDR/ARD), „Des Kaisers neue Kleider“ (WDR/ARD), „Die zertanzten Schuhe“ (MDR/ARD), „Dornröschen“ (SWR/ARD) und „Tischlein deck dich“ (WDR/ARD), „Die kleine Meerjungfrau“ (MDR/ARD), „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen (Radio Bremen/MDR/NDR/ARD), „Prinz Himmelblau und Fee Lupine“ (Radio Bremen/MDR/NDR/ARD), „Das Märchen von den 12 Monaten“ Radio Bremen /MDR/rbb/ARD), „Die Salzprinzessin“ (WDR/ARD), „Der Schweinehirt“ (rbb/ARD), „Die Galoschen des Glücks“ (rbb/ARD), „Die Regentrude“ (NDR/ARD).