Harald Sicheritz zum 60. Geburtstag

ORF III am Wochenende: Filmschwerpunkt zum 60. Geburtstag von Sicheritz! Am Sonntag sind zu Ehren Harald Sicheritz‘ 60. Geburtstag zwei Filme des Kult-Regisseurs zu sehen. Der mehrfach ausgezeichneten Regisseur und Drehbuchautor feiert am 25. Juni seinen 60. Geburtstag feiert, wir freuen uns auf Sicheritz im TV.

Mit „Freispiel“, „Fink fährt ab“ und „Wanted“ gratuliert „ORF III Spezial“ dem Jubilar am Sonntag, dem 1. Juli, ab 17.10 Uhr.

Sicheritz im TV

„Fink fährt ab“ (Sonntag, 1. Juli, 18.45 Uhr, ORF III) Mit u. a. Andreas Vitásek, Reinhard Nowak, Doris Schretzmayer und Roland Düringer

Der Bankräuber Schellack (Reinhard Nowak) wird beim großen Coup von seinen Kumpanen im Stich gelassen. Er nimmt den arglosen Fahrschüler Fink (Andreas Vitásek) samt Auto als Geisel. Sehr bald merkt Fink, dass er von dem vermeintlich hartgesottenen Ganoven nichts zu befürchten hat. Zwischen den Männern entwickelt sich rasch ein Vertrauensverhältnis, wobei es fast schon selbstverständlich ist, dass die Geisel ihrem Kidnapper bei der Flucht hilft.

„Wanted“ (Sonntag, 1. Juli, 20.15 Uhr, ORF III) Mit u. a. Alfred Dorfer, Michael Niavarani, Eva Billisich, Roland Düringer, Simon Schwarz, Elke Winkens und Erwin Steinhauer

Der Unfallchirurg Thomas Reiter (Alfred Dorfer) zieht sich freiwillig in eine geschlossene Anstalt zurück, weil er sich dem Alltag nicht mehr stellen will. Probleme löst er in seiner Vorstellung, einer Western-Fantasie. Ein Pfarrer (Michael Niavarani) wird von seinen besorgten Eltern beauftragt, ihren Sohn in die Wirklichkeit zurückzuholen. Als Thomas ihn auffordert, ihm in seine Welt des Westerns zu folgen, erkennt der Pfarrer, dass diese Realitätsflucht nicht frei von Faszination ist.

Regisseur Harald Sicheritz beim "Tatort"-Dreh "zwischen den Fronten". Bild: Rass
Regisseur Harald Sicheritz beim "Tatort"-Dreh "zwischen den Fronten". Bild: Rass