9. Film Kommissar Dupin abgedreht und in der ARD-Mediathek

„Kommissar Dupin“: Dreharbeiten für den neunten Film der international erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe mit Pasquale Aleardi in der Hauptrolle

In seinem neuen, bereits neunten Fall „Bretonische Spezialitäten“ entert Pasquale Aleardi alias Kommissar Dupin die bretonische Korsaren-Stadt Saint-Malo: Hinter den steinernen Festungsmauern der malerischen Hafenstadt muss er den Mord an einer Spitzen-Köchin aufklären. Pikantes Detail: Die Tote wurde vor Dupins Augen von ihrer eigenen Schwester erstochen. Auf der Suche nach der Wahrheit gerät der eigenbrötlerische Kommissar an die Nachfahren des berühmten Korsaren und Freibeuters René Duguay-Trouin, dessen Vermächtnis wie ein mörderischer Fluch auf der Familie zu liegen scheint.

Neben Pasquale Aleardi in der Hauptrolle stehen Jan Georg Schütte, Franziska Wulf, Nadja Becker, Thomas Niehaus, Max Koch, Franziska Junge, Till Wonka, Michael Kausch u.v.a. vor der Kamera von Tobias Schmidt.

Auch Dupins neuer Fall basiert auf dem gleichnamigen Roman-Bestseller von Jean-Luc Bannalec. Die Romanreihe „Kommissar Dupin“ gilt als erfolgreichste deutschsprachige Krimireihe der letzten Jahre und wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. Die Filme der Reihe „Kommissar Dupin“ wurden in über 40 Länder verkauft. Mit großem Erfolg laufen sie auch im Heimatland Dupins, in Frankreich.

„Kommissar Dupin“ ist eine Produktion der filmpool fiction GmbH (Produzenten: Iris Kiefer, Mathias Lösel) im Auftrag der ARD Degeto für die ARD für den Sendeplatz „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Das Drehbuch stammt von Eckhard Vollmar, Regie führt Bruno Grass. Die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto). Die Dreharbeiten in Saint-Malo, Frankreich, dauern voraussichtlich noch bis zum 20. Oktober 2020 an.

„Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis“ mit Pasquale Aleardi in der ARD-Mediathek. Plus: Die Reihe.

Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis in der ARD-Mediathek ansehen (verfügbar in Deutschland bis 14. 11. 2020)
Für Untertitel in den Einstellungen in der Mediathek die Option auswählen.
Hörfassung: Kommissar Dupin – Bretonisches Vermächtnis in der ARD-Mediathek ansehen (verfügbar in Deutschland bis 14. 11. 2020)

Über Kommissar Dupin

„La ville bleue“, die „blaue Stadt“, wie die Bretonen Concarneau nennen, ist nicht nur einer der am häufigsten besichtigten Orte der Bretagne. Das maritime Städtchen mit den pittoresken Wehrgängen und Gässchen, dem Fischereihafen, den Stränden und der von Meer und Festungsmauern umgebenen Altstadt ist auch das Revier von Kommissar Dupin: Pasquale Aleardi verkörpert in der erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe  den namensgebenden Kommissar.

Als Vorlage für „Bretonisches Vermächtnis“ diente  der gleichnamige Roman-Bestseller von Jean-Luc Bannalec. Die Filme der international äußerst erfolgreichen ARD-Degeto-Reihe wurden inzwischen weltweit in über 40 Länder verkauft und feiern auch in Kommissar Dupins Heimatland große Publikumserfolge.

DonnerstagsKrimi im Ersten: Pasquale Aleardi als „Kommissar Dupin" - die Filmreihe im Überblick!

  1. Kommissar Dupin - Bretonische Verhältnisse (2014)
  2. Kommissar Dupin - Bretonische Brandung
  3. Kommissar Dupin - Bretonisches Gold
  4. Kommissar Dupin - Bretonischer Stolz
  5. Kommissar Dupin - Bretonische Flut
  6. Kommissar Dupin - Bretonisches Leuchten
  7. Kommissar Dupin - Bretonische Geheimnisse
  8. Kommissar Dupin - Bretonisches Vermächtnis (2020)
    Sein achter Fall fällt dem Kommissar Dupin alias Pasquale Aleardi im bretonischen Hafenstädtchen Concarneau sprichwörtlich vor die Füße: Er muss den Tod eines angesehen Geschäftsmanns aufklären, der vom Balkon von Dupins Lieblingscafé zu Tode stürzt. Seine Ermittlungen führen Monsieur Le Commissaire in die Vergangenheit der „Blauen Stadt“, deren Aufschwung eng mit drei herausragenden Persönlichkeiten aus alteingesessenen Familien verknüpft ist.
  9. Kommissar Dupin – Bretonische Spezialitäten (kommt)

 

Kommissar Dupin - Bretonisches Leuchten
› Alle Start