Happy Birthday, Anna Netrebko!

Am 18. September 2016 feierte Anna Netrebko ihren 45. Geburtstag – „Erlebnis Bühne“ mit Barbara Rett gratulierte mit einem umfassenden Programmtag.

Als die junge russische Sopranistin 2002 als Donna Anna in Mozarts „Don Giovanni“ zum ersten Mal die Bühne des Salzburger Festspielhauses betrat, hielt das Publikum den Atem an. Über Nacht wurde die zierliche Gestalt mit der betörenden Stimme zum Weltstar.

Der Programmtag Anna Netrebko auf ORF III

Zum Auftakt brilliert Netrebko neben Rolando Villazón in Jules Massenets „Manon“ (12.35 Uhr) in einer Aufzeichnung aus der Deutschen Staatsoper Berlin 2007.

Die schönsten Arien und Opernraritäten stehen danach bei der „Operngala aus Baden-Baden“ aus dem Jahr 2007 mit Anna Netrebko, Elīna Garanča, Ramón Vargas und Ludovic Tézier auf dem Programm,

bevor die Operndiva mit Startenor Juan Diego Flórez in der konzertanten Aufführung von Emmerich Kálmáns Operettenklassikers „Die Csárdásfürstin“ (17.45 Uhr) aus der Semperoper Dresden 2014 zu sehen ist.

Dem „Wunder Netrebko“ – wie Nikolaus Harnoncourt das russische Ausnahmetalent einst nannte – widmet sich schließlich auch die Dokumentation „Anna Netrebko – Eine Frau, eine Stimme“ (19.20 Uhr) von Vincent Paterson.

Im Hauptabend darf man sich auf farbenprächtige Kinoverfilmung der Puccini-Oper „La Bohème“ (20.15 Uhr) mit Anna Netrebko und Rolando Villazón aus dem Jahr 2008 freuen: Unter der einfühlsamen, doch aufregenden Regie von Robert Dornhelm kann man die tragische Geschichte der armen Näherin Mimi und ihres geliebten Dichters Rodolfo hautnah miterleben.

Anna Netrebko präsentiert sich in ihrer Paraderolle als Mimi in Puccinis Oper "La Bohème". Bild: Sender
Anna Netrebko präsentiert sich in ihrer Paraderolle als Mimi in Puccinis Oper "La Bohème". Bild: Sender